Out of the Blue

Pulver vorzeitig verschossen

von Eraserhead
Ein Film, der mich irgendwie gespalten zurück lässt, da der Film selber scheinbar auch nicht weiß, ob er schockieren oder Distanz bewahren möchte. Kaum eine Person wurde einem irgendwie näher ran geführt, außer der blöden Oma, die einem eh nur auf den Sack ging. In der Mitte des Films legt der Killer sich schlafen. Der Zuschauer hätte es sich mittlerweile auch verdient. Schade, einige Ansätze waren echt klasse, die Idylle, die dann zur Hölle wird und die Abgeschiedenheit des Ortes, der schon fast ein wenig Carpenters ASSAULT-Feeling aufkommen lässt. Kann man sich anschauen, muss man nicht. Aber irgendwie hat er halt doch was, was einen nicht loslässt...
Eraserhead
sah diesen Film im Metropolis 8, Frankfurt

06.08.2007, 03:03



Weitere Informationen (externe Links):
Unterstütze f3a.net durch einen Kauf bei unseren Partnern:
amazon.de€ 29,77


Der tatsächliche Preis kann abweichen! Preise werden max. stündlich aktualisiert. Markierte Preise sind seit dem letzten Abruf ↓ gesunken oder ↑ gestiegen.