crazy

End of the Line

Save your souls

von meiklsan
Nachdem uns Signal schon 3 Transmissions beschert hat, kommt mit End of the Line jetzt das 4. Signal hinzu. Diesmal ausgesendet von der 'Hope'-Sekte, ganz praktisch per Pieper an jeden Gottesjünger landesweit. Die brav konformen Sekten-Mitglieder haben mit Freudesängen natürlich bereits ungeduldig darauf gewartet. Der Fokus des Zuschauers wird allerdings vornehmlich und leider nur auf die U-Bahn beschränkt. Ohne Umschweife machen sich die gottgetriebenen Weltretter also fortan mit ihren handlichen stichfesten Kruzifixen auf den Weg, ihre Botschaft (Save your souls) unters Volk zu bringen. Meine Seele haben sie mit diesem Film auf jeden Fall gerettet, auch wenn ich noch lebe. Ein großes Maß an Ironieverständnis sollte man als Zuschauer aber schon mitbringen, denn sonst macht’s keinen Spaß.
Was für ein netter kleiner Schocker. Da hat es mich doch tatsächlich nach wenigen Minuten schon aus meiner faulen Mitternachts-Lümmelsitzlage herausgerissen.Und es sollte nicht bei diesem einen Mal bleiben. Ein Lob an den Film, der das bei mir noch schafft. Trotz oder gerade wegen digitaler Projektion gibt’s noch ein gutes akzeptables Bild. Der Sound war kräftig und voluminös, die Story minimalistisch, aber originell, das Umherirren in Gängen und Fluren ziemlich nervig, das Schauspieltalent begrenzt, aber der Splatterfaktor und die oft unfreiwillige Komik hoch. Round about ein würdiger Midnight Madness-Beitrag, aber nicht unbedingt ein Party-Movie.
Und zur Feier des Finales wurde mal eben noch kurz und 'creepy' ein wenig von den Erfolgreichen abgekupfert!
meiklsan
sah diesen Film im Metropolis 8, Frankfurt

06.08.2007, 04:22



Weitere Informationen (externe Links):
Unterstütze f3a.net durch eine(n) Leihe/Kauf bei unseren Partnern:
amazon.de€ 7,95 € 49,99
amazon.com$ 32,27


Der tatsächliche Preis kann abweichen! Preise werden max. stündlich aktualisiert. Markierte Preise sind seit dem letzten Abruf ↓ gesunken oder ↑ gestiegen.