crazy

Welcome to the Jungle

Blutleer und langweilig

von SergioSalvati
Ein (wenn auch inoffizielles) Hollywood-Remake von "Cannibal Holocaust"? Da erwartet sicher niemand einen Meilenstein der Filmkunst, aber gut gemachte und vor allem knüppelharte Splatter-Unterhaltung sollte garantiert sein. In Zeiten von "Hostel", "Saw III" und "Texas Chainsaw - The Beginning" kann man schließlich auch in Hollywood ordentlich auf die Pauke hauen, was den Goregehalt betrifft. Jonathan Hensleigh scheint als Regisseur außerdem eine gute Wahl zu sein. Schließlich hat er mit der "Punisher"-Version von 2006 einen überraschend heftigen und schön unkorrekten Selbstjustiz-Reißer vorgelegt. Und Gale Anne Hurd fungierte als Produzentin. Sie stand immerhin schon hinter Action-Klassikern wie "Terminator". Was kann da also noch schiefgehen - zumindest, wenn man nicht mehr als hartes Entertainment erwartet?

Die Antwort ist: So ziemlich alles! Zunächst mal ist der Film überraschend blutleer. Außer ein paar Aufnahmen von zugegebenermaßen ziemlich heftig zugerichteten Leichen gibt es eigentlich nichts Magenerschütterndes zu sehen. Eine KJ dürfte kein Problem sein, und das will bei einem "Cannibal Holocaust"-Remake schon etwas heißen. Das wäre ja nicht schlimm, wenn der Film sonst überzeugen könnte. Aber auch hier Fehlanzeige. Das Ganze ist eine Art "Blair Witch Project" im Kannibalen-Dschungel. Es dauert ewig, bis mal ein bisschen Action kommt. Und ein pseudo-dokumentarischer Ansatz in dieser Form wirkt mittlerweile eher ausgelutscht als innovativ. Einziger Pluspunkt: Dem Film gelingt es streckenweise schon, eine gewisse authentische Atmosphäre zu suggerieren. Dies ist aber zu wenig, um den Streifen als akzeptabel durchgehen zu lassen.

Inhaltlich wird einfach zu wenig geboten. Die psychischen Abgründe, die das Original auslotete, werden hier allenfalls angetippt. Welche Zielgruppe eigentlich angesprochen werden soll, bleibt ohnehin schleierhaft. Auf die Kids von heute wird "Welcome to the Jungle" zu langweilig und unmodern wirken. Den Fans des Originals wird er zu harmlos sein.
SergioSalvati
sah diesen Film im Cinecitta 4, Nürnberg

06.08.2007, 14:26



Weitere Informationen (externe Links):
Unterstütze f3a.net durch eine(n) Leihe/Kauf bei unseren Partnern:
amazon.de€ 5,79
amazon.com$ 3,00


Der tatsächliche Preis kann abweichen! Preise werden max. stündlich aktualisiert. Markierte Preise sind seit dem letzten Abruf ↓ gesunken oder ↑ gestiegen.