Bloody Mallory

Lola vs Demons

von Felix Schweiger
Mallory, seit sich ihr Gatte in der Hochzeitsnacht als Dämon entpuppte, aufs Monsterkillen abboniert, wird zusammen mit ihrem extraschrägen Team mit der Rettung des Papstes beauftragt.

Der Film beginnt spaßig mit etwas Nonnensplatter und Prügelaction und wir fühlen uns wohl, bei Lara Crofts böser Schwester. Die Transe ist extracool, das kleine parapsycologisch begabte Mädel auch und das Kostüm von Mallory tut das übrige. Doch obwohl Ghule verpgügelt werden, rumgeballert wird und es flotte Sprüche hagelt bleibt der Spaß à la "Army of Darkness" aus weil sich der Film (und die Helden) immer ernster nimt. Obwohl gute Ideen da sind zieht sich der Film immer mehr, und der Showdown enttäuscht auf der ganzen Linie.

Summa Summarum: Aus Prügel den Guhl wird später irgendwann ein Rette die Welt, und dann ists irgendwann Fad.
Felix Schweiger
sah diesen Film im Cinema, München

28.07.2002, 02:56



Weitere Informationen (externe Links):
Unterstütze f3a.net durch einen Kauf bei unseren Partnern:
amazon.de€ 12,99
amazon.fr€ 16,25
amazon.com$ 6,03


Der tatsächliche Preis kann abweichen! Preise werden max. stündlich aktualisiert. Markierte Preise sind seit dem letzten Abruf ↓ gesunken oder ↑ gestiegen.