Black Water

Crocodile rocks

von GeorgeKaplan
Ich mag keinen Tierhorror. Horrorfilme mit Tieren sind entweder vollkommen überzeichnet (der Gigantokalamares mit seinen 85 Schlingarmen), schlecht getrickst (entweder ist es eine schlechte Puppe, oder ein schlechter CGI, oder einfach nur schlecht dressiert) und meist einfach nur langweilig.

Warum ich diesen Film nun trotzdem sehen wollte, hat einfach was damit zu tun, dass meine Vorredner den Film gelobt haben - und an dieser Stelle ein Dankeschön für den Tipp!

"Black Water" umgeht nämlich so ziemlich jeden Fehler, den andere Filme dieser Gattung sonst zielstrebig ansteuern. Im Mittelpunkt steht meist die Angst DAVOR, nicht der Angriff selbst. Die Bedrohung bleibt fühlbar, obwohl sie meist nur - allerdings geschickt - angedeutet wird. Als Zuschauer fiebert man mit, und überlegt selbst, wie man aus der Zwickmühle herauskommen soll. Das Boot scheint die einzige Lösung zu sein, aber es ist im Wasser, und dort genau ist auch das Problem.

Der Film hat mich unerwartet gepackt und war mir über weite Strecken ein kurzer Zeitvertreib. Das ist mehr, als ich erwarten konnte.
GeorgeKaplan
sah diesen Film im Cinedom 6, Köln

10.08.2007, 19:37



Weitere Informationen (externe Links):
Unterstütze f3a.net durch eine(n) Leihe/Kauf bei unseren Partnern:
OFDbVerfügbarkeit prüfen
amazon.de€ 15,49 Verfügbarkeit prüfen


Der tatsächliche Preis kann abweichen! Preise werden max. stündlich aktualisiert. Markierte Preise sind seit dem letzten Abruf ↓ gesunken oder ↑ gestiegen.