The Untold

Affig

von Felix Schweiger
Ein Fluzeug stürtzt im Walde ab, und alle überlebenden werden wohl vom Monster gefressen. Suggeriert der Vorspann.
Der Papa von einem Opfer macht sich auf die Suche nach seinem Kind (und einem für seine Firma wichtigen Gegenstand), aber nicht allein sondern mit einem Grosswildjäger, einem Computerfuzzi, der obligatorischen Einheimischen und 2 weitern Frauen. Und dann kommt die Kreatur.

Gekonnt umschifft der Film ein paar Monster-Cliches, nur um dann auf anderen noch schlimmer aufzulaufen. Er setzt sich zwischen den Gruppe-Streitet-sich-im-Wald und den Monster-jagd-alle Stuhl und weiß ergo zu keiner Zeit richtig zu interessieren. Hinzu ein paar "Zufälle" und Logikpatzer, die nervigen Fades und Pseudeo Predator einstellungen sowie das grosse Hurz am Ende ruden das Gesammtbild nach unten ab.

Fazit: Sass-Quatsch.
Felix Schweiger
sah diesen Film im Cinema, München

30.07.2002, 01:23



Weitere Informationen (externe Links):
Unterstütze f3a.net durch eine(n) Leihe/Kauf bei unseren Partnern:
amazon.de€ 10,90
amazon.com$ 14,88


Der tatsächliche Preis kann abweichen! Preise werden max. stündlich aktualisiert. Markierte Preise sind seit dem letzten Abruf ↓ gesunken oder ↑ gestiegen.