Ex Drummer

Feministen, Monsterschwänze und der König von Belgien

von GeorgeKaplan
"Ich schreibe eine Studie über die kollektive Trauer um den Tod von König Baudouin."

Ich hatte ja mit allem Möglichen bei diesem Film gerechnet, daher hatte mich die erste halbe Stunde mit der absurd komischen Grundkonstellation, den unmöglichen Kameraeinstellungen, der extrem harten Musik (zumindest für jemanden, der mit Punk sonst überhaupt nichts am Hut hat), den unkontrollierten Gewaltausbrüchen, den Beschimpfungen jenseits des Beschreibbaren und der knüppelharten Darstellung des Lebens ganz unten, zwar wie erwartet alles andere als kalt gelassen aber auch nicht völlig unerwartet getroffen.

Nur mit einem solchen Satz und vor allem dem darauf folgenden Monolog war ich nicht gefasst. Baff, da ging die Kinnlade dann doch runter. Spätestens ab diesem Zeitpunkt hatte mich der Film genau dort, wo er mich haben wollte.

Der Film ist - so selbstzerstörerisch die Protagonisten auch sind - Leben pur. Exzessiv, brutal, alle Grenzen ignorierend. Oder, wie es ein Bandmitglied zum Abschied sagt: "Fall Du erst mal tot um!".
GeorgeKaplan
sah diesen Film im Cinedom 6, Köln

14.08.2007, 12:06



Weitere Informationen (externe Links):
Unterstütze f3a.net durch einen Kauf bei unseren Partnern:
OFDb€ 8,98
amazon.de€ 6,98


Der tatsächliche Preis kann abweichen! Preise werden max. stündlich aktualisiert. Markierte Preise sind seit dem letzten Abruf ↓ gesunken oder ↑ gestiegen.
loading