2009 Lost Memories

Im Pathos erstickter Film

von Alan Smithee
Nach den Actionszenen am Anfang tritt die Handlung eine Weile auf der Stelle um sich dann in einem Pathos zu suhlen, der Sergej Eisenstein vor Neid erblassen ließe. Noch ein rettender Sprung in Zeitlupe nachdem der Schuß schon abgefeuert wurde, noch eine sekundenlang zur Rettung gereichte Hand, noch ein bedeutungsvoller Blick, noch ein Heldentod in Zeitlupe - wer gerne im Kinosessel schmachtet soll sich das angucken - für mich ist das nichts. Unvorhergesehene Wendungen oder gar Spannung gibt’s hier nicht - die Handlung hätte man auch in der halben Zeit erzählen können.
Alan Smithee
sah diesen Film im Metropol, Stuttgart

04.08.2002, 14:29



Weitere Informationen (externe Links):
Unterstütze f3a.net durch eine(n) Leihe/Kauf bei unseren Partnern:
OFDb€ 2,98
amazon.de€ 6,99
amazon.com$ 11,46


Der tatsächliche Preis kann abweichen! Preise werden max. stündlich aktualisiert. Markierte Preise sind seit dem letzten Abruf ↓ gesunken oder ↑ gestiegen.