von Fans für Fans

Robin Hood

12 waren dort
Besucher in allen Städten

Payboy
todi
MrHenke
Chainz
apfelweiss
mbraun
Mathias Martin
riverroad1440
Alexander
und 3 inkognito

Aus dem offiziellen Programm:
Deutschland in naher Zukunft: Nach dem Zusammenbruch der EU befinden sich Dax und Dow Jones auf Dauertalfahrt, immer mehr Menschen landen auf der Straße, Armut und Verzweiflung greifen um sich – der Sozialstaat kollabiert. Sonderermittlerteam Alex (Ken Duken) und Sophie haben sich darin verbissen, einen der Verantwortlichen der Finanzkrise, Rainer von Kampen, mit legalen Mitteln zur Strecke zu bringen. Doch der Machtmensch ist trotz unermüdlich zusammengetragener Beweise für die Staatsbeamten unantastbar. Da stößt Alex auf eine Bande von Bankräubern, die durch eine spektakuläre Reihe von Überfällen die Finanzmetropole Frankfurt am Main in Atem hält. Zusammen mit Hacker-Genie und OpenLeaks-Mitbegründer Sergeij (Stipe Erceg) macht er der Gang ein ungewöhnliches Angebot – und kann in einer genialen Aktion der Nationalbank einen empfindlichen Schlag versetzen. Von der Öffentlichkeit wird der unbekannte „Robin Hood“ gefeiert, von den raffgierigen Spekulanten jedoch erbarmungslos gejagt. Skimütze statt Strumpfhosen, Mausklick statt Bogenpfeil: So sieht für Jung-Regisseur Martin Schreier (für THE NIGHT FATHER CHRISTMAS DIED als einziger deutscher Oscar-Kandidat für den Student Academy Award 2010 nominiert) das coole Update des „Rächers der Enterbten“ im Bankenzeitalter aus. Für sein brandaktuelles Drehbuch gewann er den Prime Time Award – und konnte den temporeichen Thriller als hochprofessionellen Abschlussfilm seines Studiums an der Filmakademie Baden-Württemberg realisieren.


What would Robin Hood look like in our times of financial crisis, when a power-mad few suck the blood out of the hungry masses? Martin Schreier gives you his updated version of the legendary robber with the golden heart – and it‘s looking sharp as an arrow.

Anmerkung:
Der Regisseur Martin Schreier war zu Gast (in Berlin + Ken Duken und Team):
Montag 26. August um 19:00 im Cinestar 3 (Berlin)
Dienstag 03. September um 19:15 im Metropol 2 (Stuttgart)
Sonntag 08. September um 19:00 im Metropolis 9 (Frankfurt)


Selbstredend kann jeder Trailer potentiell Spoiler enthalten!


Score (BETA): 52 - 5.2 Sterne (17 Bewertungen)

5 Reviews - Deinen Review hinzufügen

Jetzt anmelden oder registrieren um diesen Film zu bewerten


Diskutiere diesen Film mit anderen Benutzern!

Weitere Informationen (externe Links):