von Fans für Fans

Six-Pack

 

Aus dem offiziellen Programm:
Fünf Frauenleichen, fünfmal derselbe Modus Operandi: Erst ersticht der Täter seine Opfer, dann schlägt er ihnen die Zähne aus, um in ihren Mund zu masturbieren – „Der geht bei ‘nem Blow-job echt kein Risiko ein,” scherzt ein Cop.

Dabei ist der Pariser Polizei gar nicht zu Witzen zumute, allen voran Kommissar Nathan, einem taffen Ermittler alter Schule, und seinem jungen, technikversierten Assistenten Saule (Frédéric Diefenthal, der Star aus der Besson-Produktion TAXI). Hat Frankreich seinen ersten Serial Killer seit Gilles de Rais? Oder stammt der Mörder aus dem Homeland von Ed Gein, Ted Bundy und Co.?

Als Nathan der Identität des Mörders nahe zu kommen scheint, wird das Team vom Fall abgezogen. Strategie? Vertuschung? Heimlich überreden sie ihre schöne Kollegin Marine, dem perversen Schwein eine Falle zu stellen...

SIX-PACK ist ein High-Class-Thriller, der im wahrsten Sinne des Wortes unter die Haut geht: düster, unbehaglich und nihilistisch gestattet er einen erschreckenden Blick in den Abgrund einer zutiefst kranken Seele. Französischer Existenzialismus par excellence, gemixt mit einem dicken Schuss Gore – nix für Warmduscher!


"Americans have a strange sense of humor. It’s not bad enough they flood us with hamburgers and TV crap", bellows Nathan’s boss, "now they also export serial killers to France". The man nicknamed Six-Pack (porn film jargon originating from how a six-pack of beer is carried) is not only a vicious killer, he is smart, suave and well-connected. He doesn’t care if he leaves DNA clues – because he knows no cop can stop him...


6 Sterne (3 Bewertungen)

1 Review - Deinen Review hinzufügen

Jetzt anmelden oder registrieren um diesen Film zu bewerten


Diskutiere diesen Film mit anderen Benutzern!

Weitere Informationen (externe Links):