von Fans für Fans

Das Tal der Schatten

 
Valley of the Shadows

Aus dem offiziellen Programm:
Ausgerechnet auf einem prähistorischen Opferplatz soll ein Kurhotel gebaut werden. Vor über 2000 Jahren brachten die Kelten hier rituelle Menschenopfer dar, indem sie ihren Feinden das Herz bei lebendigem Leib aus der Brust rissen und es in einer Bronzekugel einschlossen. Doch nun werden die Seelen aus ihren Gräbern getrieben...

Die Lust am Thrill aus deutschen Landen bleibt weiterhin ungetrübt – mehr einheimische Produktionen denn je erproben sich am Horrorgenre und werden im Fernsehen oder Kino präsentiert. Wo jahrzehntelang dezente, blutlose Einschußlöcher die Mordopfer zierten und ein Kinnhaken zumeist der einzige Actionstunt des Abends blieb, wird neuerdings viel Mut zu digitalen Effekten, schleimigen Transformationen und sportlichen Kampfszenen gezeigt. Für die Zombie-Schauermär DAS TAL DER SCHATTEN holte sich die Bavaria Film den amerikanischen Regisseur Nathaniel Gutman ans Set und engagierte mit Natalia Wörner, Sebastian Koch, Carin C. Tietze und Hansa Czypionka eine exzellente Darstellerriege.


The dead will rise and walk again. One of the classic topics of horror movies is reset in this sophisticated tale about a beauty and the beast within her. Scene is a present day small German town – maybe the nucleus of pure horror. US-director Nathaniel Gutman has teamed up with top make-up artists and special effects technicians to conjure up a suspense-mystery feature.


Schreibe den ersten Review!

Jetzt anmelden oder registrieren um diesen Film zu bewerten


Diskutiere diesen Film mit anderen Benutzern!

Weitere Informationen (externe Links):