von Fans für Fans

Tale of a Vampire

 

Aus dem offiziellen Programm:
Alex verbringt täglich Stunden in einer Londoner Bibliothek, die sich auf okkulte Literatur spezialisiert hat. Zuhause verschlingt er förmlich alles, was er zum Thema Geister, Hexen und Untote in die Finger bekommt, denn Alex ist ein Vampir. Ein sehr melancholischer Vertreter seiner Spezies, aber dennoch mit einem ausgeprägten Dürsten nach Mädchenblut. Als Virginia in sein Leben tritt, übermannt ihn nicht nur die Gier nach ihrem Lebenssaft, ist sie doch die Reinkarnation seiner vor Jahrhunderten verstorbenen Lehrmeisterin, der er damals leidenschaftlich zugetan war.

Schrille Schocksequenzen wechseln mit leisen, sehr erotischen Momenten; eingetaucht in romantisches Licht, zitternde Schatten und geheimnisvolle Reflektionen. Eine sehr persönliche, subtile, von E.A. Poe beeinflußte Arbeit der japanischen Regisseurin Shimako Sato, die mit spärlichen Mitteln eine düstere Geschichte erzählt. Wer sich auf sie einläßt, wird von ihrem tödlichen Charme verzaubert.


Condemned to life without end, eand to an undying passion for a lost love he can never find, a vampire stalks a beautiful woman.


Aus dem Programmheft Berlin 1993:
Alex verbringt täglich Stunden in einer Londoner Bibliothek, die sich auf okkulte Literatur spezialisiert hat. Zuhause verschlingt er förmlich alles, was er zum Thema Geister, Hexen und Untote in die Finger bekommt, denn Alex ist ein Vampir. Ein sehr melancholischer Vertreter seiner Spezies, aber dennoch mit einem ausgeprägten Dürsten nach Jungfrauenblut. Als Virginia in sein Leben tritt, übermannt ihn nicht nur die Gier nach ihrem Lebenssaft, ist sie doch die Reinkarnation seiner vor Jahrhunderten verstorbenen Lehrmeisterin, der er in vergangenen Zeiten leidenschaftlich zugetan war.

Das japanisch-britische Regie-Duo Shimako/Corbett inszenierte einen leisen, sehr poetischen Vampirfilm; eingetaucht in romantisches Licht, zitternde Schatten und geheimnisvolle Reflektionen. Eine sehr persönliche, subtile, von E. A. Poe beeinflußte Arbeit, die mit spärlichen Mitteln eine düstere und sehr melodramatische Geschichte erzählt. Wer sich auf sie einläßt, wird von ihrem tödlichem Charme verzaubert.


7 Sterne (1 Bewertung)

Schreibe den ersten Review!

Jetzt anmelden oder registrieren um diesen Film zu bewerten


Diskutiere diesen Film mit anderen Benutzern!

Weitere Informationen (externe Links):