von Fans für Fans

Thinner

 
Stephen King`s Thinner

Aus dem offiziellen Programm:
Dieser Film wirkt wie Strychnin in einem Stück Erdbeerkuchen: ganz langsam. Am Anfang vielleicht sogar etwas zu süß - das Spießeridyll, das rund um die Familie des übergewichtigen Anwalts Billy Halleck (Robert John Burke, DUST DEVIL) gezeichnet wird, kann einem wahrlich auf den Magen schlagen - dann allerdings tritt eine schwer gesundheitsschädigende Lähmung auf, bis man schließlich geradezu von Grauen vergiftet wird. Schuld an diesem gefährlichen Zustand ist einmal mehr der King of Horror himself - Stephen King. Nach dessen Romanvorlage hat Regisseur Tom Holland (FRIGHT NIGHT) einen sich stetig steigernden Alptraum-Schocker in Szene gesetzt, der - sozusagen subkutan - auf das zentrale Nervensystem des Zuschauers wirkt. Die Story: Billy überfährt aus Versehen (besser: weil er von seiner Frau gerade einen blow job bekommt) eine Zigeunerin und wird daraufhin vom 109jährigen Clanchef (Michael Constantine) verflucht - und zwar immer dünner zu werden. Was wie eine erfolgreiche Diät beginnt, wird schnell zur absoluten Todesfalle. Doch bevor Billy die letzten Kräfte verlassen, kann er, mit Hilfe seines Mobster-Freundes Ritchie (Joe Mantegna), seinem Schicksal noch einmal eine überraschende Wendung geben. Übrigens sehr zum Nachteil von einigen Zeitgenossen...
Stephen King, the No.1 best-selling novelist in the world, returns to the screen with THINNER, a psychological horror story in which a wealthy, influential and very overweight attorney finds himself battling a hideous curse after he accidentally kills an old Gypsy woman.


4.8 Sterne (9 Bewertungen)

Schreibe den ersten Review!

Jetzt anmelden oder registrieren um diesen Film zu bewerten


Diskutiere diesen Film mit anderen Benutzern!

Weitere Informationen (externe Links):
Unterstütze f3a.net durch einen Kauf bei unseren Partnern:
amazon.com$ 12,45


Der tatsächliche Preis kann abweichen! Preise werden max. stündlich aktualisiert. Markierte Preise sind seit dem letzten Abruf ↓ gesunken oder ↑ gestiegen.
loading