von Fans für Fans

Total Recall 2070

1 war dort
Besucher in allen Städten

1 inkognito

Aus dem offiziellen Programm:
Es ist beim Fantasy Filmfest inzwischen zur lieben Tradition geworden, daß auch Kino gratis angeboten wird. Das heißt, brandneue Genre-Produktionen bei freiem Eintritt genießen zu können. In den vergangenen Jahren konnten Serien-Hits wie THE X-FILES, BABYLON 5, DARK SKIES oder Miniserien wie THE THIRD TWIN dank der großzügigen Unterstützung des Privatsenders ProSieben exklusiv vorab präsentiert werden.

Auch dieses Jahr hat der Sender mit dem untrüglichen Gespür für Science-Fiction-Feinkost einen besonderen Augenschmaus extra für Kenner ausgewählt: den Pilotfilm zur heißerwarteten Fantasy-Serie TOTAL RECALL 2070. Freikarten für die Auftaktfolge, die als Preview ausschließlich im Rahmen des Festivals zur Aufführung gelangt, können zu Beginn des Filmfests im jeweiligen Kino abgeholt werden. Pro Person werden maximal zwei Karten ausgegeben.

Miefige Büros mit kathedralengleichen, halbrunden Fenstern, Ventilatoren, die durch verrauchte Luft schneiden, übelgelaunte Vorgesetzte und ein einzelgängerischer Cop, der sich an keine Regeln hält: film noir pur. Hochentwickelte Computertechnik, Teleportation, Gehirnmanipulation und ein erschlossenes Weltall: Science-fiction-Alltag. Werden diese beiden Welten in Einklang gebracht, kann man fast sicher sein, daß der zu Beginn der 80er Jahre verstorbene Kult-Autor Philip K. Dick dahintersteckt.

Die Vorlage zu BLADE RUNNER entstammt seiner Feder ebenso wie die zum Schwarzenegger-Verhoeven-Hit TOTAL RECALL. Eines der zentralen Motive seiner Romane und Erzählungen ist stets die Frage, ob der Mensch noch ein „echtes” Lebewesen ist oder schon so von der Umwelt geprägt wurde, daß er nur noch das Dasein eines programmierten Androiden führt.

Dieser Konflikt wird auch von Art Monterastelli, Schöpfer und Drehbuchautor von TOTAL RECALL 2070, thematisiert. Dabei achtet das Allroundtalent darauf, daß Thrill und Fantasy gleichermaßen aufregend in Szene gesetzt werden, ohne daß die äußerst präzisen Charakterzeichnungen zu kurz kommen. Besonders bemerkenswert ist die Vielseitigkeit Monterastellis, der sich als Autor (NYPD BLUE, MOON OVER MIAMI), ausführender Produzent (TIMECOP) und Regisseur von Steven Spielbergs Polizeidrama HIGH INCIDENT einen Namen gemacht hat.

Erwähnenswert noch, daß die vorzüglichen visuellen Effekte unter den fähigen Händen Jon Campfens (MIMIC, JOHNNY MNEMONIC) aus dem Haus Gajdecki Visual Effects entstanden und als Creature Effects Supervisor Gord Smith (NATURAL BORN KILLERS, DEAD RINGERS) gewonnen werden konnte.


TOTAL RECALL 2070 is a psychological sci-fi thriller centred around police detective David Hume (Michael Easton), and his android partner, Ian Farve (Karl Pruner). As members of the Citizen Protection Bureau (CPB), their investigations will take them from Earth to colonies on Mars. Set in a 2070 global society ravaged by environmental and man-made disasters, this is a world where civil liberties have been sacrificed to peace and stability.

Six powerful conglomerates known as the Consortium dominate world affairs. The CPB, as peace-keeper and defender of the common citizen, is empowered to thwart corporate espionage and defend innocent parties from the supreme power of the Consortium.

TOTAL RECALL 2070 is inspired by the work of acclaimed science fiction novelist Philip K. Dick, on whose original stories the feature films TOTAL RECALL and the cult classic BLADE RUNNER were based. The production blends innovative special effects with a stylized mix of genres to create a taut, suspenseful show that explores wide-ranging human drama.


5.9 Sterne (4 Bewertungen)

3 Reviews - Deinen Review hinzufügen

Jetzt anmelden oder registrieren um diesen Film zu bewerten


Diskutiere diesen Film mit anderen Benutzern!

Weitere Informationen (externe Links):
Unterstütze f3a.net durch einen Kauf bei unseren Partnern:
amazon.com$ 24,77


Der tatsächliche Preis kann abweichen! Preise werden max. stündlich aktualisiert. Markierte Preise sind seit dem letzten Abruf ↓ gesunken oder ↑ gestiegen.
loading