von Fans für Fans

Tower of London

 

Aus dem offiziellen Programm:
Wie macht man aus einem historischen Drama einen Horrorfilm? Universal hatte die Antwort: Man verlagert den Schwerpunkt! Weg von historischen Zusammenhängen, hin zu detaillierten Schilde­rungen zeitgenössischer Grausamkeiten.

Regisseur und Produzent Rowland Lee (SON OF FRANKENSTEIN) machte eine halbe Million Dollar locker, um möglichst authentisch die Folterkammer und deren zahlreiche Hinrichtungsszenen dre­hen zu können. Boris Karloff hat als glatzköpfiger Henker alle Hände voll zu tun seinem Herrn Richard, Duke of Gloucester, die Drecksarbeit abzunehmen. Zu den 'schönsten' Szenen gehört die Ermordung des Duke of Clarence (Vincent Price) - ertränkt in einem Weinfaß! Der Weinliebhaber Price rächte sich 23 Jahre später, indem er in Roger Cormans Remake selbst die Rolle des Richard III. übernahm.


7 Sterne (1 Bewertung)

Schreibe den ersten Review!

Jetzt anmelden oder registrieren um diesen Film zu bewerten


Diskutiere diesen Film mit anderen Benutzern!

Weitere Informationen (externe Links):
Unterstütze f3a.net durch einen Kauf bei unseren Partnern:
amazon.de€ 49,97


Der tatsächliche Preis kann abweichen! Preise werden max. stündlich aktualisiert. Markierte Preise sind seit dem letzten Abruf ↓ gesunken oder ↑ gestiegen.
loading