von Fans für Fans

Violet & Daisy

47 waren dort
Besucher in allen Städten

Severina
Lovecraft
todi
flow666
QuintenQuist
sneaker42
Wieselmax
luzie407
Athanasios Mazarakis
Krillian
Heiko
Herr_Kees
flinx
Krishan
Phileas
Tillmann
moonsafari
whitman
Susanna
sploink
Michaela
Heidi
Philmtank
Chainz
Neck
Soennchen
Timo
Zwerg-im-Bikini
AwesomeAL
Mathias Martin
bigJay
oli61
Callie
Mercy-Sky
und 13 inkognito

Aus dem offiziellen Programm:
Violet und Daisy – Veilchen und Gänseblümchen – sehen vielleicht so harmlos aus wie ihre floralen Namensvorlagen. Doch weit gefehlt, die beiden sind Profi-Killerinnen und von einem verärgerten Gangsterboss auf Michael angesetzt. Ein Routine-Auftrag, wie es scheint: rein in die Wohnung, Kerl erschießen, raus, Geld kassieren und sich ein Outfit fürs nächste Konzert ihrer Lieblingssängerin Barbie Sunday leisten! Doch Michael setzt sich weder zur Wehr noch verhandelt er. Der Mann will sterben. So hatten sich die zwei das nicht vorgestellt!

So wie Violet und Daisy mit viel Freude und noch mehr Geballer an ihren Job gehen, geben auch die Jungdarstellerinnen alles: Alexis Bledel ist nach SIN CITY endlich wieder in einem abgründigen Film zu sehen und Saoirse Ronan gilt seit ihrer Oscar-Nominierung für ABBITTE und der Hauptrolle in Peter Jacksons IN MEINEM HIMMEL zu Recht als eine der talentiertesten Schauspielerinnen ihrer Generation. Als Gegengewicht fungieren James Gandolfini und Narbengesicht Danny Trejo. Geoffrey Fletchers Regiedebüt ist humorvoll, brutal, melancholisch und mitunter skurril, seine mörderischen Mädchen haben ganz klar Kultpotenzial.


Jean-Luc Godard's oft-quoted claim that all one needs to make a movie is a girl and a gun gets a fierce upgrade. VIOLET & DAISY suggests that perhaps what you really need is two girls – and more guns. … Geoffrey Fletcher won the Academy Award for his screenplay for PRECIOUS … Though VIOLET & DAISY is vastly different from that celebrated project, Fletcher's directorial debut builds nicely on a number of its predecessor's strengths, such as its brutal depiction of adolescence and its seamless threading together of fantasy and harsh realism.

Toronto International Film Festival



Score (BETA): 76 - 7.4 Sterne (56 Bewertungen) - 2012: 7.8/10

5 Reviews - Deinen Review hinzufügen

Jetzt anmelden oder registrieren um diesen Film zu bewerten


Diskutiere diesen Film mit anderen Benutzern!

Weitere Informationen (externe Links):
Unterstütze f3a.net durch einen Kauf bei unseren Partnern:
OFDb€ 5,98 € 7,98
amazon.de€ 3,84 € 4,39


Der tatsächliche Preis kann abweichen! Preise werden max. stündlich aktualisiert. Markierte Preise sind seit dem letzten Abruf ↓ gesunken oder ↑ gestiegen.
loading