von Fans für Fans

Vortex

Review

von Julian Reischl
Permalink
Ende des 21 Jahrhunderts. Gewalt und Anarchie machen sich breit.
Drakonische Strafe für alle Missetaten: VORTEX!

Ein junger Mann wird unschuldig verurteilt und in den Vortex gesteckt.
Der Vortex ist eine unterirdische Stadt, in der jeder Verbrecher einmal
pro Woche ein festgelegtes Ziel töten muß - oder selbst auf die
Abschußliste gerät.

Ambitionierter Abschlußfilm, leider nicht wirklich spannend oder gar
innovativ. Sehenswert, allein, weil er aus D kommt. Wer entdeckt die
"Zitate" aus:

Blade Runner
Soylent Green
Matrix
Gandhi
Running Man
Rollerball
Silence of the Lambs
Hannibal
Starship Troopers
Lost in Space
Logan's Run
Total Recall
Julian Reischl
sah diesen Film im Cinema, München
 
24.07.2001, 23:49


Gut Geklaut ist Halb gewonnen.

von Felix Schweiger
Permalink
Hier werden uns 3 (Kurz)Filme präsentiert.
7337: Leherin 11973 in der Sppanischen Provinz. Leicht Spooky & Okay.
Letters: Biologieexpereiment wird interessant. Macht den Einduck einer Effektstudie. Kurz genug um ansehbar zu bleiben.
Vortex: Feature der Vorstellung (ca 50 min) über einen Knast in der Zukunft. Der Film schafft es ein glaubwürdiges Zukunftsbild zu malen, ist gut gespielt und fast Perfekt getrixt. Man verzeiht die geklauten Elemente (auch wenn die als der Film vor 2 Jahren entstand noch neu waren) und die leicht vorhersehbare Handlung. Für deutsches Kino absolut topp.
Fazit: Man sieht was in Deutschland machbar ist. Ein oder zwei Blicke wert.
Felix Schweiger
sah diesen Film im Cinema, München

25.07.2001, 02:28


Review

von Markus Rau
Permalink
Wieder eine angenehme Überraschung, nach den beiden Kurzfilmen "7337" mit einer unangenehm, gruseligen Atmosphäre und "Letters" mit überraschend guten Tricks kam nun die teuerste studentische Filmproduktion Deutschlands, einige Leute hatten sich bereits im Vorfeld aufgrund Besetzung (Hardy Krüger jr.) und/oder Thematik (deutsches "Fortress", ächz) von dem Film distanziert, er strafte sie Lügen! Der Film ist wirklich toll getrickst, mit engagierten Schauspielern, schwankt optisch irgendwo zwischen Blade Runner, Total Recall und den inneren Städten aus "Die Jugger", ist spannend und hat eine recht clevere, weil zum Teil unerwartete Storyline, ganz ehrlich, solche Filme und solche Regisseure brauchen wir hier in Deutschland, dann gibt´s bald mehr als "nur" gute Komödien! Reingehen!!!
Markus Rau 
07.08.2001, 13:17




Alle Bewertungen im Überblick:
Felix Schweiger
Review zeigen
XhellbroX
MrHenke

Weitere Informationen (externe Links):
Unterstütze f3a.net durch einen Kauf bei unseren Partnern:
amazon.de€ 4,44


Der tatsächliche Preis kann abweichen! Preise werden max. stündlich aktualisiert. Markierte Preise sind seit dem letzten Abruf ↓ gesunken oder ↑ gestiegen.
loading