von Fans für Fans

What We Do in the Shadows

26 waren dort
Besucher in allen Städten

vonstein
Severina
oli61
todaystomorrow
Zwerg-im-Bikini
Mercy-Sky
misspider
mdbnase
Phileas
Epiphanie
Heidi
Frank
Brain3ug
todi
whitman
Susanna
MrHenke
Neck
und 8 inkognito
5 Zimmer Küche Sarg

Aus dem offiziellen Programm:
Es war für Viago zwar noch nie besonders leicht, ein Vampir zu sein, aber in den letzten drei Jahrhunderten hat er sich mit den unangenehmsten Nebenwirkungen einigermaßen arrangiert. Im Augenblick jedoch würde er lieber herzhaft in eine Knoblauchknolle beißen, als den Buhmann für seine WG-Kumpels Deacon, Vlad und Petyr zu spielen, von denen keiner in den letzten fünf Jahren auch nur einen einzigen blutigen Abendbrotteller abgespült hat. Im Gegenteil: In der Küche türmt sich das Geschirr, im Flur hängen Spinnweben, im Keller liegt noch ein Haufen alter Knochen – da ist es Zeit für ein paar ernste Worte auf der abendlichen Mitbewohner-Versammlung. Nur Petyr darf sich drücken, weil er mit seinen 8.000 Jahren halt doch schon ein bisschen gebrechlich ist …

Wochenlang begleitete ein Kamerateam unter speziellen Sicherheitsvorkehrungen das Alltagsleben einer ganz normalen Wohngemeinschaft von Vampiren in der neuseeländischen Hauptstadt Wellington. Dabei entstanden exklusive Aufnahmen, die die Sorgen und Probleme einer der missverstandensten Spezies unserer Zeit auf sehr persönliche Weise dokumentieren: Wie geht man sorgfältiger mit seinem Frühstück um? Wie putzt man sich ohne Spiegelbild die Zähne? Und wie zum Teufel kommt man in die angesagten Clubs der Stadt, wenn einen niemand dazu einlädt?

Jemaine Clement, der als eine Hälfte des erfolgreichen "Flight Of The Conchords"-Komikerduos zum Kritikerdarling avancierte, tat sich für sein Regiedebüt WHAT WE DO IN THE SHADOWS wieder einmal mit seinem langjährigen Weggefährten Taika Waititi zusammen. Dabei entstand eine satirische Mockumentary, die das Herz eines jeden Horrorfans höher schlagen lässt: Mit rasiermesserscharfem Timing, liebevoll gemachten Splatter-Eskapaden à la Monty Python und einem Sinn für absurd komische Details folgen Clement und Waititi ihren vier langzahnigen Helden durch die Tücken einer zunehmend modernisierten Welt, die auch nach mehreren hundert Jahren für Vampire schwer zu durchschauen ist. Dabei entstand ein wundervoller und zu Recht preisgekrönter Film, der seinen Humor mit allem Respekt und einer tiefen Verbeugung vor den Klassikern des Horrorfilms serviert.

Viago und seine beißwütigen Freunde sind eben immer noch die Herren der Nacht – auch wenn sie inzwischen einen großen Bogen um den dunklen Park machen, seit die rüpelhafte örtliche Werwolf-Gang dort ständig auf Ärger aus ist…

It's so simple a comedic concept that many filmmakers would walk past it due to sheer obviousness: a mockumentary about a handful of very old yet very childish vampires who sometimes try to assimilate into the modern world but mostly stay cooped up in their New Zealand estate so they can bicker about each other and bitch about the modern world. … And while SHADOWS is most assuredly a full-fledged comedy in horror clothing, fans of the darker genre will certainly enjoy how colorfully gory the movie gets during some of the best visual gags. ... WHAT WE DO IN THE SHADOWS is a great vampire comedy. Sounds like faint praise at first, but really: how many great vampire comedies are there?

Fearnet



Selbstredend kann jeder Trailer potentiell Spoiler enthalten!


Score (BETA): 83 - 7.5 Sterne (61 Bewertungen) - 2014: 8.2/10 - 2014: 91%

11 Reviews - Deinen Review hinzufügen

Jetzt anmelden oder registrieren um diesen Film zu bewerten


Diskutiere diesen Film mit anderen Benutzern!

Weitere Informationen (externe Links):