Mother, May I?


Aus dem offiziellen Programm:
Sie ist tot und doch allgegenwärtig: Emmetts übermächtige Mutter Tracy, die er seit Kindheitstagen nicht gesehen hat, ist verstorben und hat ihm ein ansehnliches Landhaus vermacht. Hin, verkaufen, abhauen – so lautet der Plan. Doch die im gesamten Anwesen hängenden Bilder und der Fundus an Familienvideos reißen alte Wunden auf. Emmetts Verlobte Anya will ihm helfen und nötigt ihn zu therapeutischen Rollenspielen. Dadurch beginnt sich eine unheimliche Verwandlung zu vollziehen. Immer mehr verschmilzt die junge Frau mit der Toten, wird geradezu ein Ebenbild der tyrannischen Matriarchin. Bald ist Emmett überzeugt: Seine teuflische Mutter hat von Anya Besitz ergriffen. Er muss sie befreien – koste es, was es wolle.

MOTHER, MAY I? nutzt die mütterliche Urprägung als Ausgangspunkt für eine verstörende Reise in eine zutiefst geschundene Seele. Dabei bleibt das intensive Psychoduell spannend bis zum Schluss. In der Rolle des Emmett: Kyle Gallner aus SMILE und DINNER IN AMERICA.


If your girlfriend becomes obsessed with your recently deceased mother, you're in real trouble! Nightmarish psychological horror with Kyle Gallner and Holland Roden as the (un-) happy couple.


Selbstredend kann jeder Trailer potentiell Spoiler enthalten!


Score (BETA): 57 - 5.7 Sterne (13 Bewertungen)

2 Reviews - Deinen Review hinzufügen

Jetzt anmelden oder registrieren um diesen Film zu bewerten


Tausche dich mit anderen Benutzern über diesen Film aus!

Weitere Informationen (externe Links):
Unterstütze f3a.net durch eine(n) Leihe/Kauf bei unseren Partnern: