[rec]

Zusammenzuck-Garantie

von kinokoller
Wem der Nervenkitzel des BLAIR WITCH PROJECT gefallen hat, dem wird vielleicht auch diese kleine Genre-Perle aus Spanananien Spaß machen.. Leute, die jedoch mit einer an Schüttellähmug erinnernden Kameraführung nix anfangen können, sollten von dem Film die Finger lassen.

REC beginnt mit einer kurzen Einführung, gibt dann ordentlich Vollgas, schaltet wieder ein paar Gänge runter, gönnt dem Publikum eine Verschnaufpause und haut am Ende noch einmal richtig rein. Im Gegensatz zur Blair Witch bekommt man hier wesentlich mehr zu sehen und ganz Genre-untypisch rockt der Thrill auch ohne musikalische Erschreck-Effekt-Untermalung.

Klar, beim Horrorfilm sollte man nicht allzu viel Logik erwarten - gerade dann nicht, wenn dieser 'dokumentarischen' Charakter besitzt -, und dennoch funktioniert das Exorzombie-in-da-House-Konzept recht gut. Der Film erfindet das Genre zwar nicht neu und revolutioniert es ebensowenig, trotzdem ist REC für Freunde des Gruselns sicherlich ein Muß.

Mir hat’s jedenfalls Spaß gemacht - eine Menge anderer haben den Saal allerdings vorzeitig verlassen (aus Furcht? Langeweile? Schleudertrauma?). Endlich mal eine gelungene Abwechslung zu all dem Torture-Porn-Schrott der jüngeren Hostel-Saw-Sequel-Welle. Und die Amis, na ja, arbeiten bereits am Remake namens QUARANTINE.

PS: erstaunlich, wie sehr der Stil des Films die Sichtweise des Zuschauers zu manipulieren weiß. Einige Tage nach dem Kinobesuch wirken manche der Bilder von REC in der Erinnerung nach, als wenn es die eigenen wären...
kinokoller 
16.09.2008, 21:22



Weitere Informationen (externe Links):
Unterstütze f3a.net durch eine(n) Leihe/Kauf bei unseren Partnern. #VerdientProvisionen


amazon.de€ 11,64 0,00
amazon.fr€ 4,40 € 14,99


Der tatsächliche Preis kann abweichen! Preise werden max. stündlich aktualisiert. Markierte Preise sind seit dem letzten Abruf ↓ gesunken oder ↑ gestiegen.