Corridor

Es steht ein Stormare auf dem Flur

von Bassprofessor
Corridor schickt sich an, ein Mieterparanoia-Film im Stile eines Polanskis zu sein. Und siehe da, manchmal klappt das sogar...und manchmal leider nicht.

Die Geschichte und die graphische Darstellung der zunehmenden Paranoia des Hauptdarstellers sind gut bis sehr gut gelungen. Die Story wirkt, auch wenn sie keinen Innovationspreis zu gewinnen vermag.

Leider sind die Schauspieler zu keiner Zeit dem Genre gewachsen. Johnson und Gallon versuchen sich in ihrer Unglaubwürdigkeit zu übertreffen und Stormare hat zu wenig (offensichtliche) Screentime, um etwas zu retten.

Auch das aufgesetzte Ende wirkt zu gewollt und deplatziert.

Noch befriedigend.
Bassprofessor
sah diesen Film im Cinecitta' 2, Nürnberg

14.09.2010, 01:16



Weitere Informationen (externe Links):
Unterstütze f3a.net durch eine(n) Leihe/Kauf bei unseren Partnern. #VerdientProvisionen


OFDbVerfügbarkeit prüfen Verfügbarkeit prüfen
amazon.de€ 2,51 € 7,90


Der tatsächliche Preis kann abweichen! Preise werden max. stündlich aktualisiert. Markierte Preise sind seit dem letzten Abruf ↓ gesunken oder ↑ gestiegen.