The Pact

Gefrierblut

von laertes
Meine jüngste Begeisterung für Gruselfilme macht sich in einer veränderten Seh-weise bemerkbar:

Nicholas McCarthys The Pact ist fraglos ein sehr, sehr gruseliger Film mit einigen schönen Booh!-Scares und noch mehr Gänsehaut-Momenten. Der Regisseur weiß, was er tut. Da ich indes in letzter Zeit einige Gruselfilme gesehen habe - allen voran Drag Me to Hell (zum gefühlten zehnten Mal), The Innkeepers und vor allem (!) Insidious -, hatte ich den Eindruck, The Pact wegen dieser Erfahrung und einem gewissen 'Gespür' fürs Genre noch intensiver genießen, die über den Grusel hinausgehenden filmischen Momente entspannter wahrnehmen und mich den an vielen Stellen aus Erfahrung antizipierten, gleichwohl schweinegruseligen Momenten bewusster hingeben zu können.

Stichwort Motelbett!

Ein großartiges Gefühl, wie sich die Gruselschauer in Wellen durch den Körper bewegen...

Damit ist auch schon das Wichtigste über The Pact gesagt, ich wiederhole: der Regisseur weiß, was er tut. Klassisches Gruselhandwerk in Bild und Ton und Plot, schön gefilmt, ohne Längen erzählt und zu einem denkwürdigen Höhepunkt gebracht. Nun gut, Hintergrundgeschichte und Auflösung wirken etwas weit hergeholt und hie und da überzeugt der Film nicht unbedingt durch Logik oder Glaubhaftigkeit, aber sei’s drum: es geht um den Thrill und um die aufgestellten Nackenhaare. Die konnte ich naturgemäß nicht an mir beobachten, aber zumindest die Härchen an meinen Armen standen vor allem in der ersten Hälfte des Films permanent rechtwinklig ab.

Mehr darf man von einem guten Gruselfilm nicht erwarten.

Sehenswert!

P.S.:
Das Allerschönste an einem Gruselfilm ist übrigens nicht der Film selbst - sondern das schreckhafte Publikum: es war ein zusätzlicher Spaß, aus den Augenwinkeln wahrzunehmen, wie die gestandenen Männer (!) in meiner Reihe in regelmäßigen Abständen heftigst zusammenzuckten und manchmal sogar kurz aufschrien. Von den Mädels im Kinosaal ganz zu schweigen. Herrlich!
laertes
sah diesen Film im Cinemaxx 7, Berlin

28.08.2012, 00:41



Weitere Informationen (externe Links):
Unterstütze f3a.net durch eine(n) Leihe/Kauf bei unseren Partnern. #VerdientProvisionen


OFDb€ 6,98 € 8,98
amazon.de€ 5,96 € 8,99


Der tatsächliche Preis kann abweichen! Preise werden max. stündlich aktualisiert. Markierte Preise sind seit dem letzten Abruf ↓ gesunken oder ↑ gestiegen.