We Need to Talk About Kevin

Tilda Swinton for Oscar

von FFFler
In den Tiefen des Internet gab es Anfang des Jahres einen kleinen Aufruhr bzgl. der Nichtnominierung als beste Hauptdarstellerin von Tilda Swinton für die Oscarverleihung. Dieser Aufruhr ist verständlich, liefert sie in We need to talk about Kevin eine eindringliche und absolut überzeugende Performance ab. Aber auch außerhalb von Swintons Leistung kann Lynne Ramsays Film überzeugen. Die Geschichte eines Kindes, das bei der Mutter rebellisch ist und beim Vater ein ganz anderes Gesicht zeigt, ist verstörend, kompromisslos und versteht es den Zuschauer zu schocken. Das Ganze wurde von Ramsay in eindringlichen, teils verstörenden Bildern eingefangen und setzt dem Zuschauer in nicht gerade wenigen Momenten zu. Einzig das Stilelement der Zeitsprünge wollte nicht so recht funktionieren, weiß man somit doch schon recht früh worauf der Film hinaus möchte und raubt ihm damit einem Großteil der Spannung. Dennoch ein empfehlenswertes Werk bei dem alleine Swintons Performance jedes Eintrittsgeld wert ist.
FFFler

23.01.2013, 14:09



Weitere Informationen (externe Links):
Unterstütze f3a.net durch eine(n) Leihe/Kauf bei unseren Partnern. #VerdientProvisionen


OFDbVerfügbarkeit prüfen Verfügbarkeit prüfen
amazon.de€ 29,77 0,00


Der tatsächliche Preis kann abweichen! Preise werden max. stündlich aktualisiert. Markierte Preise sind seit dem letzten Abruf ↓ gesunken oder ↑ gestiegen.