Devil’s Pass

Hüte deine Zunge!

von Lovecraft
Nichts Neues an der Wackelkamerafront? Dieses Mal soll das aufgefundene Filmmaterial das Schicksal einer Gruppe amerikanischer Studenten klären, die im tiefsten Ural das Unglück am Djatlow-Pass, den ungeklärten Tod von neun Ski-Wanderern im Jahr 1959 untersuchen wollten.

Der Streifen folgt der ganz üblichen Dramaturgie der Found-Footage-Streifen, inklusive einer mehr als gemächlichen Einleitung ohne großen Spannungsaufbau. Die Expeditionsteilnehmer wirken dabei nahezu genauso kompetent und sympathisch, wie der unvergessliche Rockefeller-Suchtrupp der Megagurke "Welcome to the Jungle" (2006). Intellektueller Höhepunkt: Keine, in Worten: KEINE der mitwirkenden US-Intelligenzbestien spricht auch nur ansatzweise die Landessprache!

Und doch tut man Renny Harlins Film ein wenig Unrecht, wenn man diesen als vollkommen belanglos links liegen lässt. Neben der packenden, bis heute mysteriösen Hintergrundstory ist das in erster Linie der Auflösung geschuldet, die gerade bei wiederholtem Überdenken eigentlich recht clever gelungen ist. Interessierte dürfen also trotz diverser Schwächen gerne einen Blick riskieren.
Lovecraft
sah diesen Film im Cinestar 3, Berlin

27.08.2013, 08:06



Weitere Informationen (externe Links):
Unterstütze f3a.net durch eine(n) Leihe/Kauf bei unseren Partnern. #VerdientProvisionen


OFDb€ 8,98 € 9,98
amazon.de€ 10,00 € 28,49


Der tatsächliche Preis kann abweichen! Preise werden max. stündlich aktualisiert. Markierte Preise sind seit dem letzten Abruf ↓ gesunken oder ↑ gestiegen.