Bone Tomahawk

Western von Gestern

von kao
Endlich mal wieder ein Western! Naja, nicht so ganz. Der Film entpuppt sich als ziemliches Kammerspiel, das sich auf die Beziehungen einiger weniger Figuren konzentriert. Diese sind dafür aber durch die Bank hervorragend besetzt, unter anderem mit diversen alten *hust* Bekannten. Ich kann zwar eigentlich mit Matthew Fox nicht viel anfangen, aber als eitler Schnösel macht er sich prima. Dafür mit Kurt Russell umso mehr, der zwar nicht ganz so lässig rüber kommt wie als Klapperschlange oder Jack Burton, aber als alternder Sheriff absolut überzeugt.

Die Darstellung der "bösen Indianer" ist dagegen eher mau, was vermutlich dem Umstand geschuldet ist, irgendwie politisch korrekt sein zu wollen. Entsprechend erscheinen sie als mehr oder wenige hirn- und farblose Monster, die eher an Orks aus LOTR oder die Höhlenbewohner aus 13th Warrior erinnern, und sich bestenfalls durch aufgesetzt wirkende Gewalt auszeichnen. So kommt kein echtes Horror-Feeling auf, falls das denn beabsichtigt war.

Die größte Schwäche des Films ist aber unzweifelhaft seine Länge. Vielleicht war das Ganze irgendwie symbolisch als orphische Reise a la Heart of Darkness gedacht, aber wenn dann funktioniert es für mich nicht. Besonders in der ersten Hälfte kann die doch eher banale Handlung das langsame Tempo einfach nicht ausreichend füllen. Zum Vergleich: Bei Sergio Leone passiert zwar oft gefühlte zehn Minuten lang auch nichts, ist aber trotzdem cool. Bone Tomahawk dagegen wirkt einfach nur schleppend.

Fazit: Als Western zwar Okay, aber in Summe eben doch nur mittelmäßig. Schade.
kao
sah diesen Film im Cinestar, Berlin

07.12.2015, 23:23



Weitere Informationen (externe Links):
Unterstütze f3a.net durch eine(n) Leihe/Kauf bei unseren Partnern. #VerdientProvisionen


OFDb€ 7,98 € 6,98
amazon.de€ 7,99 € 7,99
amazon.com$ 13,14 $ 14,99


Der tatsächliche Preis kann abweichen! Preise werden max. stündlich aktualisiert. Markierte Preise sind seit dem letzten Abruf ↓ gesunken oder ↑ gestiegen.