Byzantium

Die sanfteste Versuchung, seit es Vampire gibt

von Leimbacher-Mario
Nachdem "Queen Of The Damned" auf fast allen Ebenen versagt, ja aufgeregt hat, musste schon Neil Jordan selbst kommen, um einige Jahre später den arg gebeutelten ("Twilight"?) Vampir-Mythos zu rehabilitieren. So schuf er mit "Byzantium" einen unterschätzten, stylischen Semi-Nachfolger zu seinem 90er-Klassiker "Interview mit einem Vampir" - auch wenn er nicht zu 100% dessen Niveau erreicht. Trotzdem ein alles andere als blutleeres Erlebnis & eine ruhig-melancholische Erzählung über zwei Vampirellas, die in einer Küstenstadt Unterschlupf finden, vor geheimnisvollen Verfolgern, die sie schon Jahrhunderte jagen. Kein Wunder, dass diesem Beispiel gefolgt wurde & nun wieder ein paar stylische Vampirfilme nachzogen ("A Girl Walks Home Alone At Night") - auf so einen Mainstream-Schrott ("Vampire Diaries" ist dabei noch eines der kleineren Vergehen!) musste einfach eine stilvolle Gegenbewegung folgen!

"Byzantium" hat viele Stärken. Am meisten ins Auge stechen dabei die unterschiedlichen, aber gleichfalls bezaubernden Hauptdarstellerinnen. Gemma Arterton versüßt mit ihrer unsterblichen Schönheit jedem Mann den Abend & Saoirse Ronan ist ein nicht minder bezaubernder Charakterkopf & die vielleicht interessanteste Schauspielerin ihrer Generation. Bessere Besetzung & Kombi geht also kaum, zusammen schultern sie das recht langsame Blutsauger-Epos gekonnt, sind famose Vampire, voller Geheimnisse, Gefährlichkeit & Traurigkeit. Unterstützt von einem atmosphärischen Score & malerischen Bildern entsteht meist eine Stimmung mit Sogwirkung, wie man sie sich sonst nur erträumen kann.

Die Geschichte wirkt dabei nicht immer so straff, wie sie sein müsste, um durchgehend auf höchstem Level zu unterhalten, & innovativ ist auch anders - aber welche Vampirgeschichte hat man nach einem Jahrhundert voll von diesen nicht schon mal ähnlich gehört? Auch Fans von besonders blutigen Angelegenheiten kommen hier nicht auf ihre Kosten, genauso wie Actionliebhaber. Wer aber wunderschön-coole Ruhe, den Vampirmythos an sich & das Leiden der Unsterblichen schätzt, schwelgt hier im blutroten siebten Himmel. Viel hat Neil Jordan auf jeden Fall nicht verlernt!

Fazit: die erotisch-moderne Cousine von "Interview mit einem Vampir" & ein gelungener Gegenpol zu & Beweis dafür, dass es auch heute noch wesentlich besser geht als "Twilight" & Co.!
Leimbacher-Mario

14.04.2016, 08:13



Weitere Informationen (externe Links):
Unterstütze f3a.net durch eine(n) Leihe/Kauf bei unseren Partnern. #VerdientProvisionen


OFDb€ 7,98 € 8,98
amazon.de€ 5,99 € 7,99
amazon.com$ 17,59 $ 13,00


Der tatsächliche Preis kann abweichen! Preise werden max. stündlich aktualisiert. Markierte Preise sind seit dem letzten Abruf ↓ gesunken oder ↑ gestiegen.