crazy

Moloch

Moor. And more Moor.

von Alexander
Einsame Häuser am Rande von weitläufigen Moorlandschaften bereiten nicht erst seit Kurzem den sumpfigen Grund, auf dem gute Gruselgeschichten gedeihen mögen, bieten sie in der Regel doch nicht zuletzt Schauwerte und meistens auch den passenden atmosphärischen Rahmen, an denen sich der Genrefan delektieren möchte.

Allerdings sind es bei „Moloch“ eigentlich weniger plakative Bildkompositionen, die in diesem Film noch nicht mal so herausragend gemacht sind, wie man sich das eigentlich hätte wünschen wollen, sondern eher die verrätselte Grundstimmung, innerhalb derer man in eine düstere Familiengeschichte hineingezogen wird, die die Aufmerksamkeit des Zuschauers auf sich zieht.

Sinistre Gestalten, gruselige Szenen und mysteriöse Anspielungen auf die Vergangenheit einer Familie, die seit Generationen in einer abgelegenen Gegend lebt, bilden schon mal ein interessantes Grundgerüst in diesem Mystery-Grusler.

Dazu gesellt sich bald die ein oder andere Moorleiche, die im Zuge einer Ausgrabung zutage gefördert wird, und bald graben nicht nur Forscher im Schlamm, sondern der Zuschauer mit ihnen ganz tief in der düsteren Vergangenheit …

Gewiss, die Story von Moloch ist für den Mystery-Freund eigentlich ein „must see“, ist in Teilen hoch spannend gemacht, und ich mochte vor allem die Hauptdarstellerin wirklich sehr. Allerdings hatte ich während der durchaus unterhaltsamen Spieldauer mehr als nur ein mal das Gefühl, das alles irgendwo schon mal gesehen zu haben …

Ohne zu spoilern, darf ich verraten, dass mir das, sagen wir mal „gemeine“ Ende, dann den Film gerettet hat. Würde der Film gegen 14 Uhr als Einstieg in den Tag laufen, ginge das alles auch vollkommen in Ordnung. Schaut man sich Moloch allerdings als Abschluss nach einem langen Filmfest-Tag um 22:00 Uhr an (so wie leider in Frankfurt geplant), könnte man Gefahr laufen, vielleicht doch wegzuschnarchen.

Insgesamt sehr okay, aber wirklich kein unbedingtes „Muss“.
Alexander

01.09.2022, 18:26



Weitere Informationen (externe Links):
Unterstütze f3a.net durch eine(n) Leihe/Kauf bei unseren Partnern. #VerdientProvisionen


OFDb€ 11,98 € 14,98
amazon.de€ 10,99 € 16,93


Der tatsächliche Preis kann abweichen! Preise werden max. stündlich aktualisiert. Markierte Preise sind seit dem letzten Abruf ↓ gesunken oder ↑ gestiegen.