crazy

Skinamarink

Review

von PinkyHH
Es reicht eben nicht aus, einfach nur stupide eine Kamera aufzustellen, die fast nur grisselige Standbilder im Flackerlicht produziert, paar nuschelige Krachfetzen auf die Tonspur gedrückt und fertig ist die Lynch-Reminiszenz.

Ich frage mich ohnehin, wo manche Kritiker solcher Filme ihre Mutmaßungen hersaugen, was sie alles in diesem Film gesehen haben könnten, ohne dass es dafür stichhaltige Belege gibt. Bei manchen Werken kann man vielleicht noch in eine Diskussion einsteigen, aber bei diesem Mist hier ist einfach Hopfen und Malz verloren. Es ist schlichtweg keine Substanz an Geschichte vorhanden, die sich irgendwie greifen lässt, weil schlichtweg so gut wie nichts passiert.

Über die dritte Staffel von Twin Peaks kann man sich – wenn man unbedingt will – einen ganzen Abend lang unterhalten und Thesen wälzen, was der Meister eigentlich ausdrücken wollte. Aber um das zu können, passierte da eben auch eine Menge plus skurrile Bilder.

Aber Starren auf Wände bei Flackerlicht, Starren auf ein TV-Gerät, das von einem halb-defekten Videorekorder bespaßt wird, Blut da / Blut weg / Blut da / Blut weg. Es sieht so aus, als hätte ein dreijähriges Kind mal eine halbe Stunde mit Final Cut Pro gespielt, und keiner hat gesagt, pfui, lass das.

Fazit: Für den Mülleimer!
PinkyHH

20.08.2023, 22:05



Weitere Informationen (externe Links):
Unterstütze f3a.net durch eine(n) Leihe/Kauf bei unseren Partnern. #VerdientProvisionen