The Deaths of Ian Stone

I see demons

von Philmtank
"Ian" habe ich im Vorfeld intuitiv schon in meine Top Ten eingebaut. Da muss ich wohl nochmal mit meiner inneren Stimme reden, denn das war leider nix. Erinnert der Film erwartungsgemäß an diverse Mystery/Science Fiction-Streifen, wie Jacob’s Ladder, Butterfly Effect, Final Destination und letztlich sogar Matrix, dann muss man dazu sagen, leider nicht auf eine gute Art und Weise. Es scheint, als wäre der Regisseur in erster Linie auf Wirkung bedacht gewesen und weniger auf nachvollziehbare Story oder Qualität bei der Umsetzung derselbigen. Unser Ian stirbt ununterbrochen tausend Tode, die mit viel Klimbim inszeniert werden, aber das Ganze macht letztendlich null Sinn und der Film versteht es nicht, die Zuschauer in seinen Bann zu ziehen.
Philmtank
sah diesen Film im Cinema, München

27.07.2007, 02:24



Weitere Informationen (externe Links):
Unterstütze f3a.net durch eine(n) Leihe/Kauf bei unseren Partnern. #VerdientProvisionen


amazon.de€ 17,10


Der tatsächliche Preis kann abweichen! Preise werden max. stündlich aktualisiert. Markierte Preise sind seit dem letzten Abruf ↓ gesunken oder ↑ gestiegen.