The Deaths of Ian Stone

Death of a Indie Film

von Eraserhead
Keine Ahnung warum ich dachte, dass das so ein Film wie LONDON TO BRIGHTON oder THE LIVING AND THE DEAD wird. Aber mit der Grundhaltung wars echt nicht schlecht den Film sich anzuschaun, wurde immer mehr positiv überrascht und die Wendungen fand ich echt klasse. Als beim Abspann Stan Winston andauernd erschien, wurde mir so einiges klar. Aber der hat ja auch so Dinger wie Pumpkin Head verzapft. Guter Film mit lustigen Wendungen.
Eraserhead
sah diesen Film im Metropolis 6, Frankfurt

08.08.2007, 08:39



Weitere Informationen (externe Links):
Unterstütze f3a.net durch eine(n) Leihe/Kauf bei unseren Partnern. #VerdientProvisionen


amazon.de€ 19,99


Der tatsächliche Preis kann abweichen! Preise werden max. stündlich aktualisiert. Markierte Preise sind seit dem letzten Abruf ↓ gesunken oder ↑ gestiegen.