Sting


Aus dem offiziellen Programm:
In einer stürmischen Nacht kracht ein mysteriöses Ei durch das Fenster eines alten New Yorker Wohnhauses. Die junge Charlotte entdeckt, wie daraus eine merkwürdige kleine Spinne krabbelt. Von ihrer Familie fühlt sich das rebellische Mädchen alleingelassen – und findet in dem bemerkenswert lernfähigen Achtbeiner, den sie liebevoll Sting tauft, einen tröstenden Freund. Doch je mehr Charlottes Faszination für Sting wächst, desto rasanter wird auch das Krabbeltier größer. Bald macht sein Durst nach frischem Blut nicht mehr bei Kakerlaken halt. Der Schauplatz ist perfekt für den morbiden Spinnenspaß, der sein titelgebendes Monster durch die schummrigen Luftschächte und Müllschlucker des maroden Gebäudes jagen lässt.

Eine Hommage an Jack Arnold und das Trash-Sciencefiction-Kino der 1950er Jahre, mit Spezialeffekten vom renommierten Weta Workshop, inszeniert von Genrekenner Kiah Roache-Turner (WYRMWOOD).


On a stormy night, a mysterious egg crashes through the window of a run-down housing in New York. A bizarre little spider crawls out of it, and 12-year-old Charlotte takes it in. It becomes her friend and grows faster and faster until its hunger for blood becomes alarming. The film, directed by genre connaisseur Kiah Roache-Turner, is an homage to the trash science fiction cinema of the 1950s.


Selbstredend kann jeder Trailer potentiell Spoiler enthalten!


Score (BETA): 59 - 5.5 Sterne (1 Bewertung) - 6.0/10 - 65% - 57/100

Schreibe den ersten Review!

Jetzt anmelden oder registrieren um diesen Film zu bewerten


Tausche dich mit anderen Benutzern über diesen Film aus!

Weitere Informationen (externe Links):
Unterstütze f3a.net durch eine(n) Leihe/Kauf bei unseren Partnern. #VerdientProvisionen